Neckarlauer HeidelbergNeckarlauer HeidelbergBöhler Areal Meerbusch BüderichUffhauser Straße FreiburgHeidelberger NeckaruferMultihalle MannheimHauptstraße ElzeCampus HeidelbergYOUhalle Mannheim

Neckarlauer Heidelberg 2020

Neckarlauer Heidelberg 2020

In Kooperation mit der Stadt Heidelberg erarbeiteten wir ein Gestaltungskonzept mit Integration einer barrierefreien Zuwegung am Neckarlauer in Heidelberg.

Weiterlesen 

1. Platz Böhler Areal Meerbusch Büderich

1. Platz Böhler Areal Meerbusch Büderich

Urbanes Quartier am Park


Wohnen im Grünen und gleichzeitig in einem urban gemischten Stadtquartier – geht das zusammen? Wir meinen ja, mit einem Entwurfskonzept, das auf einer Doppelstrategie beruht: Der Grünzug am Laacher Graben wird als Park gestaltet und in einen direkten Bezug zum Grün der Wohnhöfe des Quartiers, die sich fächerartig zum Park öffnen, gesetzt. An ihrer Nordseite begrenzen und fassen die Wohnensembles einen urban belebten Freiraum, der als Anger gestaltet den autofreien Kern des gemischt genutzten Stadtquartiers darstellt.

Weiterlesen 

1. Platz Wohnkarree Uffhauser Straße Freiburg

1. Platz Wohnkarree Uffhauser Straße Freiburg

Hof als Bezugsraum und „Wohnen im Grünen“


Große Wohnhöfe mit viel Grün sind ein prägendes Merkmal der Nachkriegsbebauung in Freiburg Haslach. Diese Qualität wird aufgegriffen und weiterentwickelt: Kern des Entwurfs ist ein großer baumbestandener Wohnhof, der sich von Nord nach Süd über das Grundstück erstreckt und dadurch für alle Teilbereiche und Bewohner einen gemeinsamen, großzügigen Bezugsraum darstellt. Die grüne Mitte stiftet die Identität und die Adresse des neuen Quartiers. Da der Hof nicht mit einer Tiefgarage unterbaut ist, können hier große Bäume wachsen und ein wirklich attraktives städtisches Grün bilden.

Weiterlesen 

1. Platz Parkterrassen Berlin

1. Platz Parkterrassen Berlin

Gelebte Urbanität

Mit dem Wohnprojekt „Parkterrassen“ möchten wir die Grundlagen von einem anderen Wohnen schaffen: 

- Wir bauen nachhaltiges Leben.

- Wir setzen auf soziale Begegnungen.

- Wir leben Solidarität nach Innen und nach Außen.

Das partizipative Projekt „Parkterrassen“ wird von allen Bewohnerinnen und Bewohner aktiv durch Eigenleistung und Engagement getragen. 

Die Wertschätzung, die wir in der Gemeinschaft erfahren, ist die treibende Kraft dafür andere Menschen die Chance zu eröffnen, an einem guten Leben teilzuhaben. 

Unterstützt wird das durch die sinnstiftende Konzeption des Gebäudes, das  Gemeinschaft fördert und ein neues Gefühl der Zusammengehörigkeit entstehen lässt. 
Weiterlesen